Brno-Business-Board

Die Businesscommunity für Brno/Brünn und Morava/Mähren

Nahrungsmittelmesse SALIMA Brünn 2010 - eine Leistungsschau regionaler Produkte

Die Organisatoren der Brünner Nahrungsmittelmesse SALIMA setzen 2010 ganz auf Produkte aus der Region. Trotz Krise haben bereits zahlreiche Unternehmen für die im 2-Jahres-Rhythmus stattfindenden internationalen Messen der Nahrungsmittel und Nahrungsmitteltechnologien angemeldet. „In“ sind im kommenden Jahr Biolebensmittel und die ökologische Landwirtschaft.


Biologische Produkte aus den Regionen werden vom
2. bis 5. März 2010 am Brünner Messegelände zu sehen sein.


Der Name SALIMA steht 2010 für fünf Veranstaltungen: Neben der 27. internationalen Nahrungsmittelmesse auch die MBK (die 5. internationale Messe für Müllereiwesen, Bäckerei und Konditorei), die INTECO (die 24. internationale Messe für Laden-, Hotel- und Gaststätteneinrichtungen) und die VINEX (die 15. internationale Winzerfachmesse). "Erstmals werden diese vier Nahrungsmittelmessen durch die 26. internationale Messe der Verpackungsindustrie EMBAX ergänzt, eine schon lange angestrebte Kombination, stellen doch die Nahrungsmittelhersteller rund 70% der Abnehmer der Verpackungsindustrie", freut sich SALIMA-Projektdirektorin Věra Menšíková bei der Vorab-Präsentation der Messen.

Wachstumschancen bei VINEX, regionalen Lebensmitteln und Bioprodukten

Besonders viel Potential wird bei der VINEX gesehen. Mit 18 Litern durchschnittlichem Weinkonsum pro Person liege Tschechien bei der Hälfte des Europaschnitts, zudem decken tschechische Winzer lediglich 50% des heimischen Bedarfs, erklärte Menšíková. Eine besondere Chance für die Winzer zur Profilierung sei auf der VINEX beim Wettbewerb „Gran Prix VINEX“ gegeben.

Als gut schätzt Menšíková auch die Wachstumsaussichten für regionale Lebensmittel und Bio-Produkte ein. Während regionale Lebensmittel durch eine aktuell laufende, öffentliche Kampagne gefördert werden sollen, hofft man bei Bioprodukten auf Wachstum durch die steigende Nachfrage. Biologische Lebensmittel stehen auch in Tschechien immer häufiger auf dem Einkaufszettel und gehören zu den am rasantesten wachsenden Kategorien im Lebensmittelhandel.

Österreichische Aussteller und Fachbesucher

Die Attraktivität der SALIMA für österreichische Aussteller und Fachbesucher sei auch 2010 wieder gegeben, ist Menšíková überzeugt. Als regionaler und gleichzeitig internationaler Treffpunkt der Branche (2008 waren 38 Länder vertreten) bieten die Messen News und Trends, Business Points für Austausch und Kooperationen sowie Seminare und Konferenzen (z.B. die internationale Konferenz über Perspektiven der Lebensmittelindustrie in Europa). Nicht zuletzt werden die regionale Küche und die Gourmetgastronomie den Besuchern nahegebracht. Auf österreichischer Seite sind bislang 28 Aussteller angemeldet. Die offizielle Beteiligung präsentiert sich auf 142 m² im Erdgeschoß der Halle C; Träger ist die Österreichische Außenhandelsstelle Prag in Zusammenarbeit mit der ecoplus, Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich und der Wirtschaftskammer Niederösterreich.


v.l.n.r.: Patrick Hartweg (Wirtschaftskammer Niederösterreich), Gabriele Forgues (ecoplus), Jiří Dorňák (Handelsrat Tschechische Botschaft Wien), Věra Menšíková und Hana Vildomcová (Messe Brünn SALIMA), Elisabeth Zöckl (PR-Vertetung der Messe Brünn in Österreich)

Außenhandel Österreich-Tschechien

Der Handel zwischen den beiden Nachbarn hat sich von Januar bis September 2009 ähnlich entwickelt wie der Außenhandel Tschechiens insgesamt (Tschechiens Export nach Österreich: -17,4%; Import: -23,2%; Handelsbilanzaktivum für Tschechien laut Angaben der Tschechischen Botschaft Wien bei ca. 22,1 Mrd. Kč). Gegen den Trend wuchsen der tschechische Lebensmittelexport nach Österreich sowie der Import sogar etwas an. „In der Krise muss man essen“, scherzt Jiří Dorňák, Handelsrat der Tschechischen Botschaft in Wien.

Auf das besondere Engagement niederösterreichischer Unternehmen wies Gabriele Forgues von ecoplus hin. Von vielen ausgezeichneten Lebensmittelherstellern und –händlern Niederösterreichs werde Tschechien als „erweiterter Heimmarkt“ gesehen. So kommen bei der SALIMA von den 15 österreichischen Ausstellern 12 aus Niederösterreich.

Seitenaufrufe: 384

Kommentar

Sie müssen Mitglied von Brno-Business-Board sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden Brno-Business-Board

Promotion

Die Lektoren. Lektorat und Korrektorat von deutschsprachigen Texten

Währungskurs vom Tag:

Immer bestens Informiert mit dem b-b-b-Newsletter

Anrede:
Vorname:
Name:
E-Mail:


Events



© 2022   Erstellt von Franz Reinthaler.   Powered by

Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen