Brno-Business-Board

Die Businesscommunity für Brno/Brünn und Morava/Mähren

Land NÖ unterstützt Tourismus in Laa a. d. Thaya mit 147.000 €

Landesrätin Bohuslav: Gästestrom soll für die gesamte Region genutzt werden


thermelaaEine kräftige Unterstützung aus der Regionalförderung gibt es vom Land Niederösterreich für die touristische Entwicklung in und um der österreichisch-tschechischen Grenzstadt Laa an der Thaya. Für die Umfeldentwicklung des Hotels und der Therme Laa als touristische Leitbetriebe der Region sollen 147.000 € investiert werden. Die Förderungen inklusive EU-Gelder fließen in die Schaffung eines stimmigen Thermenumfeldes sowie in die Entwicklung der Erlebnisräume Staatz, Falkenstein und Loosdorf. Investiert wird zusätzlich in Wanderrouten, Beschilderungen und Informationsmaterial bzw. in neue Marketingmaßnahmen.

"Therme und Hotel Laa sind äußerst beliebte Urlaubsziele und tragen maßgeblich zur Stärkung des Bekanntheitsgrades der Region bei", betont dazu Landesrätin Dr. Petra Bohuslav. "Eine aktive Umfeldentwicklung soll sich in einem positiven Bewusstsein in der Bevölkerung, einer verlängerten Aufenthaltsdauer zufriedener Gäste, in höherer regionaler Wertschöpfung sowie in gestiegener Dienstleistungsqualität äußern."

Quelle: Amt der NÖ-Landesregierung

Seitenaufrufe: 26

Kommentar

Sie müssen Mitglied von Brno-Business-Board sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden Brno-Business-Board

Kommentar von Ludmila Nolčová am 14. August 2009 um 2:17pm
Es freut mich, dass die Grenzstadt Laa/Thaya eine kräftige Unterstützung aus der Regionalförderung bekommt. ES ist wirklich wahr, dass die meisten besucher zur Therme fahren., aber anderseits haben auch andere zahlreiche Möglichkeiten in dem netten "Stadtchen" die Zeit weiter zu verbringen. Diese Grenzstadt hat sich enorm entwickelt- sie bietet ihre Touristenmöglichkeiten in vielen schönen schriftlichen Materialien aber ich bin nicht ganz sicher, dass auch diese Möglichkeiten genug betonnt sind betonnt sind. Laa/Thaya ist eine wirkliche Stadt - von einem Dorf kann man nicht reden - ich sage immer, und dies ist auch an ersten Blick zu sehen - dass sie miniaturisiert ist., d. h. sie hat alles, was eine Stadt haben soll. Und nach der langen Geschichte und hat sich wirklich als eine Stadt entwickelt. Was ich nicht vergessen soll ist die Wirklichkeit, dass auich die Touristendienstleistungen immer auf hohem Niveau sind, weil sich darum solche Leute kümmern, deren es am Herzen liegt. Ich bin mir dessen bewusst, dass ich nur lobe und lobe, aber ich bewundere, wenn alle diese Möglichkeiten und Dienstlestungen als normal genommen werden. Vor allem in unserem Nachbarland sollte man dieses Tourismusziel als gutes Beispiel nehmen. Es wird nur gut, wenn diese Landschaft noch Unterstützung bekommt. Noch lieber kommen mehrere Gäste nach Laa - baden, radfahren, Wein kosten und gute Gastronomie geniessen - den besten Kaffee - Kaffeehaus und Konditorei Stoiber gegenüber dem Rathaus - Laa/Thaya.

Promotion

Die Lektoren. Lektorat und Korrektorat von deutschsprachigen Texten

Währungskurs vom Tag:

Immer bestens Informiert mit dem b-b-b-Newsletter

Anrede:
Vorname:
Name:
E-Mail:


Events



© 2018   Erstellt von Franz Reinthaler.   Powered by

Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen