Brno-Business-Board

Die Businesscommunity für Brno/Brünn und Morava/Mähren

Tschechische Lebensmittelprodukte erregen Interesse der österreichischen SPAR-Handelskette

Der tschechische Nationalfeiertag wurde auch heuer wieder im großen Stil in der Botschaft der Tschechischen Republik in Wien mit dem Wenzelskirtag gefeiert. Und obendrein mit einer Produktpräsentation tschechischer Nahrungsmittel gekrönt.


Alles, was am tschechischen Lebensmittelsektor Rang und Namen hat, war auf Einladung der Tschechischen Botschaft zum traditionellen Welzelskirtag nach Wien gekommen. Wurstwaren- und Selchwarenhersteller, Produzenten von Pasteten, von Nudeln, auch der bekannten böhmischen Knödel. Genauso wie Hersteller von Milch- und Eisprodukten, Vollkorn-, Bäckerei- und Süßwaren, sowie Konfekt. Die Produkte, allesamt mit dem Qualitätsgütesiegel „KlasA“ bewertet – die Auszeichnung des Staatlichen Landwirtschaftlichen Interventionsfonds der Tschechischen Republik ähnlich dem österreichischen AMA-Gütesiegel - fanden bei den hunderten geladenen Gästen ihren Anklang.


Überrascht von der Vielfalt und der Qualität der Erzeugnisse zeigte sich auch eine Delegation von Einkäufern der Handelskette SPAR. „Diese Präsentation war hoch interessant. Wir werden sicherlich mit dem einen oder anderen Hersteller weitere Gespräche führen“, kommentierte Franz Lechner von der Abteilung Einkauf-Direktsortiment bei SPAR nach dem rund zweistündigen Gourmet-Rundgang. Besonders angetan war der Profi-Einkäufer von den exzellenten Pasteten der Prager Firma Alimpex. Das Unternehmen ist im Bereich Großhandel und Vertrieb von Frischwaren tätig. Das Sortiment umfasst derzeit mehr als 1000 Produkte. Eine Spezialschiene von Alimpex ist die Erzeugung von Pasteten. „Diese Pasteten sind wirklich exzellent und zählen zu meinen ganz persönlichen Favoriten“, verriet Lechner.

Ebenso wie die Konfekte der Firma Kamila Chocolates aus Vyskytná nad Jihlavou. „Kamila Chocolates“ ist eine eingesessene tschechische Firma, die eine Vielfalt an Konfektvarianten nach alten tschechischen Rezepten aus dem Jahre 1930 erzeugt. „Unser Produktportfolio umfasst mehr als 60 Sorten, die wir in jeder gewünschten Verpackung – von Blech- über Holz- bis hin zu luxuriösen Keramikdosen – anbieten. Unsere Kunden können aber nicht nur aus vielen Verpackung wählen, sie bekommen jedes einzelne Stück Konfekt auch maßgeschneidert, indem wir es mit einem individuellen Logo versehen“, erklärte ein Sprecher des Unternehmens.

Neue Geschäftskontakte könnten sich auch mit der Firma Miko International GmbH anbahnen. Eine der Spezialitäten des Unternehmens aus Frýdek-Mistek ist die Honigtorte „Marlenka“, die bereits in einem Großteil der EU vertrieben wird. Franz Lechner: „Wir von Spar sind immer auf der Suche nach neuen, außergewöhnlichen Spezialitäten. Diese Honigtorte erfüllt zweifellos diesen Anspruch. Für uns durchaus ein Favorit.“ Miko International jedenfalls hat jede Menge Kapazitäten. „Erst im Juni dieses Jahres haben wir rund 12 Millionen Euro in eine neue Produktionsstätte investiert. Sie ist mit der europaweit modernsten Technologie ausgestattet und ermöglich nun eine monatliche Kapazität von 950.000 Stück Honigtorte“, erklärte der Firmensprecher.

Knuspriges bot hingegen die Bäckerei Zdeněk Švestka aus Tasov mit einem besonders lang haltbarem Vollkornbrot in Fladenform. „Dieses Produkt wird ohne jegliche Aufheller oder Konservierungsstoffe hergestellt und ist vielseitig verwendbar. Gesundes Knabbergebäck ist für unser immer ein Thema“, erläuterte Franz Lechner und nahm abschließend einen Schluck des gesunden Ginseng-Likörs der Firma Eim-Eko aus Uherský Brod. „Ein Lebenselixir“, wie die Repräsentatin des Unternehmens erklärt. „Wir sind auf die Herstellung von Elixieren auf Basis eigener Patente spezialisiert. Ginseng-Wurzeln kaufen wir frisch in Nordchina, die wir zu Likör und Tee, auch Ginseng-Mehl verarbeiten.“ Die Asiaten schwören auf Ginseng zur Erhaltung der Gesundheit und Lebensverlängerung. Und nun auch die Österreicher, denn seit August dieses Jahres ist die Firma Außenhandel Jehlicka aus Gerasdorf Exklusivimporteur des vielversprechenden Elixiers.

Delegation des SPAR-Einkaufteams mit tschechischem Botschafter Dr.
Jan Koukal (außen rechts) und Handelsrat DI Jiri Dornak (2. v. r.,
Organisator des Events).


Quelle domus communications in Zusammenarbeit mit DI Jiří Dorňák, Handelsrat der Botschaft der Tschechischen Republik in Wien und Martina Konecká, CzechTrade Vienna

Seitenaufrufe: 153

Kommentar

Sie müssen Mitglied von Brno-Business-Board sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden Brno-Business-Board

Promotion

Die Lektoren. Lektorat und Korrektorat von deutschsprachigen Texten

Währungskurs vom Tag:

Immer bestens Informiert mit dem b-b-b-Newsletter

Anrede:
Vorname:
Name:
E-Mail:


Events



© 2022   Erstellt von Franz Reinthaler.   Powered by

Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen